Dez 062012
 

Vom Walchensee zum Herzogenstand
Das bayrische Voralpenland ist ein wahres Traumziel für Wanderer. Malerische Ortschaften inmitten grüner Weiden, faszinierende Gebirgsformationen und immer wieder romantisch anmutende Seen. Die Region um den Walchensee hat ihren ganz besonderen Reiz. Kilometerlange Wanderwege jeden Schwierigkeitsgrades garantieren ein Naturerlebnis pur. Wer hier einen Wanderurlaub plant, findet vergünstigte HRS-Hotelangebote mit dem Gutscheinpony.

Unberührte Natur am Walchensee
Mit seinem beeindruckend klarem Wasser und den angrenzenden Bergen ist der Walchensee einer der schönsten Seen in Bayern. Ein Rundwanderweg führt am Ufer entlang und bietet immer wieder wunderschöne Aussichtspunkte. So ist es kein Wunder, dass die Romantik dieser Landschaft schon Märchenkönig Ludwig II. ins Schwärmen brachte.

Auf dem Steig zum Herzogenstand
Wer sich aufmacht zum Gipfel des Herzogenstandes, wird mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Der Blick auf das Karwendelgebirge entschädigt für so manche Anstrengung beim Aufstieg. Dabei sind die Wanderrouten zum Gipfel je nach Schwierigkeitsgrad und Länge verschieden.
Der kürzeste Aufstieg startet von der Talstation im Ort Walchensee. Der Aufstieg dauert etwa 2,5 Stunden und geht hinauf zum Gipfel auf 1730 m. Teilweise ist der Weg hier mit Drahtseilen gesichert. Wer sich stärken möchte, kann dies bei der Einkehr im Gasthaus nach Herzenslust tun. Vom Gipfel des Herzogenstandes reicht der Blick über den Walchensee bis hin zu den Tiroler Bergen in Österreich.

Eine Rundtour für Geübte
Für fortgeschrittene Wanderer ist die Rundtour vom Herzogenstand zum Heimgarten in etwa 6 bis 8 Stunden zu schaffen. Diese Route eignet sich jedoch nur für Geübte, da sie streckenweise über Grate führt und anspruchsvoll ist. Wer den Blick auch ohne Anstrengung genießen möchte, der nimmt die Herzogenstandbahn hinauf zum Gasthaus. Bei einer guten Jause die frische Bergluft atmen und das einzigartige Bergpanorama auf sich wirken lassen.

Über die Alm zum Gipfel
Eine bequeme Wanderung führt von der Kesselberghöhe zum Herzogenstand. Über Waldwege, an Wiesen vorbei bis hin zu einer bewirtschafteten Alm, kann man für den Hin- und Rückweg etwa 12 km einplanen. Ein Wanderweg mit herrlichen Ausblicken auf die Täler.

Der Walchensee mit seiner Bergwelt bietet einen sanften Tourismus im Einklang mit der Natur. Wer wilde Schönheit sucht, wird sie hier finden.

Dieser Beitrag wird bereitgestellt von Gutscheinpony.de

 

Anmerkung von Sebastian Hehn:

Hier ein Link zu einer Walchensee Webcam