Aug 152013
 

Heute möchte ich eine schöne und zugleich familiengerechte Tour vorstellen, die es jedoch ganz schön in sich hat. Vor allem der ungeübte kann mit dieser zuerst einfach erscheinenden Tour an seine Grenzen kommen. Wir starten auf dem hinteren Parkplatz am schönen Spitzingsee ( N 47°39.701′ E 11°53.212′ ). Man hat eine Reihe Parkplätze zur Verfügung, auf den meisten werden bezahlbare Parkgebühren fällig. Der Spitzingsee ist meist nicht überlaufen und man sollte kein Problem haben einen Parkplatz zu finden.Nun gehen wir auf einem ebenen Weg am See entlang, den wir zu unserer Linken halten. Hier kann man schon das Ziel sehen – den Brecherspitz, auf 1683m.

Brecherspitz

Der Weg mündet in eine feuchte Moorlandschaft und geht auf einen geteerten Weg über, links ist ein Tagungshotel, wir bleiben auf dem geteerten Weg, der nach oben führt. Zu unserer Rechten ist der Spitzingsattel und der Brecherspitz. Diesem Weg folgen wir eine halbe Stunde bis 45 Minuten, je nach Kondition und Kinderlust :)
Bald schon geht die Straße in einen geschotterten Weg über und wir kommen der unteren Firstalm näher. Links und rechts sind Weiden mit Kühen. Das habe ich auf den folgenden Bildern festgehalten.
Untere-Firstalm

Dreht man sich hier um, kann man ein wunderschönes Panorama genießen. Der Bergkamm rechtsseitig lässt an eine alte liegende Inka Statue denken.

Weg-zur-Firstalm

Am Wegrand treffen wir immer wieder auf Kühe…

Kuehe_am_Weg

An der Unteren Firstalm angekommen, könnte man hier schon seinen Durst stillen und einen Happen zu sich nehmen. Wir sind weitergewandert und haben schließlich an der Oberen Firstalm das erste Mal rast gemacht. Hier steht übrigens eine Webcam, welche den Biergarten zeigt. Von der Unteren Firstalm sieht man die obere Firstalm so:
obere_Firstalm

Nach der Erfrischung geht’s ans Eingemachte. Denn nun wird der Weg richtig steil und könnte für die Kleineren unter uns schon sehr hart sein. Man beginnt auf der Weide hinter der Oberen Firstalm und nimmt den steilen Weg nach oben.
Weg-Brecherspitz
Auf dem ersten Hügel angelangt kann man die Aussicht schon sehr gut genießen, man sieht rechtsseitig den Spitzingsee und links kann man einen Teil des Tegernsees erblicken. Hier ist auch ein geeigneter Platz für eine zweite Rast, kurz bevor man den etwas anspruchsvolleren Pfad beschreitet.
Blick-Spitzingsee

Auf dem Pfad ist speziell für Kinder höchste Vorsicht geboten! Trittsicherheit und gutes Schuhwerk ist Pflicht. Manche Stellen sind nur durch ein Drahtseil gesichert, andem man sich entlanghangeln kann. Dieser Abschnitt ist jedoch nur kurz und nach ca. 20 Minuten hat man dann den Gipfel erreicht und genießt die weite Aussicht auf das wunderschöne bayerische Land.
Brecherspitz-Gipfelblick

Auf dem Gipfel treffen sich drei Wege. Wirklich gut bewanderbar ist jedoch nur der eine, auf dem wir hoch gewandert sind. Der Weg direkt zum Spitzingsee darf nur von bergauf bewandert werden. Ein Schild warnt mit Lebensgefahr vor einem Abstieg auf diesem Weg.

Nachdem wir nun etwas die Aussicht genossen hatten, sind wir den selben Weg bergab gewandert – noch etwas trinken auf der oberen Firstalm und dann wieder zum See zurück. Hier bietet es sich nun an, den anderen Weg um den See herum zu nehmen, denn dieser ist wirklich schön und auch nicht weiter.

Ich wünsche eine schöne Zeit beim Wandern!

Hier noch die Strecke zum Download:

No related posts.

 Leave a Reply

(required)

(required)


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>